24 Std. Notdienst-Service

Bei aktuten Notfall sind wir Telefon
(0171 414 84 76) erreichbar.

Anfragen

Alle 3 Monate schließen wir bis zu 260 Kundenwünsche erfolgreich ab.

Rohre

Jedes Jahr bekommen wir weitere 1.000 Rohre wieder frei.

Ronald Seemann – Rohrreinigung in Ihrer Nähe

Ein erfahrener Stab an Mitarbeitern steht Ihnen mit neuester Technik zur Verfügung. Wir experimentieren nicht, sondern helfen Ihnen, durch eine professionelle, schonende Herangehensweise Kosten und Zeit zu sparen. Dabei kommen im Wesentlichen die folgenden Reinigungs-Methoden zum Einsatz: Rohrortung, TV/Video-Untersuchung (40 – 500 mm Rohrdurchmesser), Schwenkkopf-Farbkamera, CD-Dokumentation, Rohrspülung, Rohrfräsung, Rohrsanierung mit dem Point-Liner-System. Zusätzlich sind unsere Einsatzfahrzeuge mit einem Flächensauger zur Abwasserbeseitigung in Wohn- und Kellerräumen ausgerüstet.

Rohrreinigung

Dank unserem elektromagnetischen Ortungsgerät können wir Schadensstellen schnell aufspüren und das Rohr durch eine Hochdruck-Spülung wieder reinigen.

zur Rohrreinigung

Rohrsanierung

Mit Hilfe des Point-Liner-Systems können wir Kanalschäden sicher und dauerhaft reparieren. Zum Säubern von Rohrwandungen benutzen wir elektromagnetische Spiralfräsen.

zur Rohrsanierung

TV-Untersuchung

Durch unsere Kameras können wir den Ursprung eines Problems in Abflussleitungen von 40 mm Ø bis 400 mm Ø Durchmesser ausfindig machen und eine Lösung finden.

zur TV-Untersuchung

Dichtheitsprüfung

Jeder Betreiber einer abwassertechnischen Anlage ist dazu verpflichtet die Funktionsfähigkeit, Standsicherheit und Dichtheit überprüfen zu lassen.

zur Dichtheitsprüfung

Ihre Fachexperten vor Ort

“Wir stehen Ihnen mit modernster Technik zur Verfügung und helfen Ihnen durch eine professionelle, schonende Arbeitsweise Kosten und Zeit zu sparen.”

Sven Jonas

Tipps für Heimwerker

Tipps zur Vorbeugung von Verstopfungen

Die Abflüsse nicht zur Müllentsorgung verwenden (z. B. Essensreste, Kaffeesatz, Kosmetikartikel, etc.).

Auch mit zeitgemäßem Umweltbewusstsein sollte beim Spülen nicht mit Wasser gespart werden, da die Rohre sonst nicht hinreichend freigespült werden.

Keine abflussbefreienden Mittel zur Vorbeugung verwenden, denn diese führen erfahrungsgemäß selbst zu Rückständen in den Rohren.

Tipps, wenn der Abfluss überläuft

Stoppen Sie jede weitere Zufuhr sowie das Ablassen von Wasser, auch in allen darüber liegenden Etagen.

Auf keinen Fall die Schraube am Ablauf von Waschbecken, Badewanne oder Dusche lösen, da sonst das nicht ablaufende Wasser austritt.

Auch sichtbare Reinigungsöffnungen an Abflussrohren, die durch die Verstopfung gefüllt sind, nicht öffnen.